Aktuelles aus der Landesarbeitsgemeinschaft

  • 28. November 2016
    Pressemitteilung, LAG

    Ab jetzt gilt im Sexualstrafrecht: Nein heißt Nein!

    LAG Frauennotrufe begrüßt den besseren Schutz der sexuellen Selbstbestimmung in Deutschland

    Grafik: Nein heisst Nein! Gemeinsam haben wir Geschichte geschrieben.

    LAG Frauennotrufe begrüßt den besseren Schutz der sexuellen Selbstbestimmung in Deutschland

    Gemeinsam mit den Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe bff begrüßt die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) der Frauennotrufe in Rheinland Pfalz die Reform des Sexualstrafrechtes: In einer historischen Abstimmung hatte der Deutsche Bundestag im Juli 2016 einstimmig diese grundlegende Reform beschlossen.  Am 10.11.2016 traten die Neuregelungen in Kraft.

  • 14. November 2016
    Pressemitteilung, LAG

    25 Jahre Frauenministerium Rheinland-Pfalz

    Frauennotrufe gratulieren zu einem Vierteljahrhundert Politik gegen Männergewalt an Frauen

    Foto Anette Diehl (Frauennotruf Mainz), Frauenministerin Anne Spiegel und Astrid Rund (Frauennotruf Rhein-Hunsrück-Kreis)

    Vor 25 Jahren wurde das Ministerium für die Gleichstellung von Frau und Mann in Rheinland-Pfalz gegründet. Für die Landesarbeitsgemeinschaft der Frauennotrufe in Rheinland Pfalz ein Grund zu gratulieren zu einem Vierteljahrhundert Politik gegen Männergewalt an Frauen und für Projekte, die ein gewaltfreies Miteinander fördern.

  • 07. Juli 2016
    Pressemitteilung, LAG

    Nein heißt nein! Paradigmenwechsel im Sexualstrafrecht

    Nein heißt nein! Paradigmenwechsel im Sexualstrafrecht

    Gemeinsam mit dem Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe (bff), begrüßt die Landesarbeitsgemeinschaft der Frauennotrufe Rheinland Pfalz die am 7. Juli vom Deutschen Bundestag verabschiedete Reform des Sexualstrafrechts, in dem fortan der Grundsatz „Nein heißt nein“ verankert ist.

Seiten