Aktuelles

  • 30. Januar 2024
    Pressemitteilung

    Selbsthilfegruppe "sexueller Missbrauch in der Kindheit" 2024

    startet ab Mai 2024, Vorgespräche können jetzt vereinbart werden

    Sexualisierte Gewalt ist in unserer Gesellschaft nach wie vor ein sensibles und zumeist tabuisiertes Thema. Viele Betroffene wünschen sich jedoch einen geschützten Raum, um darüber zu sprechen und sich verstanden zu fühlen. Neben der individuellen Beratung und Begleitung, die der Frauennotruf Mainz anbietet, sind auch Selbsthilfegruppen ein wichtiges Unterstützungsangebot. „Vergangene Gruppen zeigen, dass der Austausch mit anderen Betroffenen sehr hilfreich sein kann, um das Erlebte zu verarbeiten und sich gegenseitig zu stärken“ so Sabine Wollstädter.

  • 30. Januar 2024
    Veranstaltung

    ONE BILLION RISING 2024 - Tanzen gegen Gewalt

    ONE BILLION RISING 2024 in Mainz
    Tanzen gegen Gewalt

    Mittwoch, 14. Februar 2024
    An der Römerpassage
    (Pfandhausstraße/Ecke Emmeranstraße)

    ab 17.30 Uhr:
    Grußworte und gemeinsames Tanzen gegen
    Gewalt mit der Tanzvermittlung des Staatstheater
    Mainz
     

    Ende 18.15 Uhr

  • 23. Januar 2024
    Veranstaltung

    Workshop: Wir reagieren! - 16. März 2024

    10-16 Uhr, LUX – Pavillon der Hochschule Mainz

    Workshop
    Wie reagieren? - Wir reagieren!

    Wurdest du schon mal sexuell belästigt oder hast einen sexistischen Spruch zugerufen bekommen? Wir trainieren, wie du in solchen Situationen reagieren kannst.

    Der Workshop richtet sich vorrangig an Frauen* der Hochschule Mainz. Bitte vollständigen Namen/ Alter/ Studiengang (Semester) bei der Anmeldung mit angeben.

    16. März 2024
    10-16 Uhr

    Referentinnen: Emma Leonhardt & Sabine Wollstädter

  • 04. Dezember 2023
    Pressemitteilung

    Pressemitteilung: Frauennotruf Mainz feiert drei neue Jubiläen

    Anette Diehl (rechts im Bild), die letztes Jahr ihr 35. Jubiläum der Mitarbeit bei der Fachstelle zum Thema Sexualisierte Gewalt begehen konnte, positioniert sich mit den diesjährigen Jubiläums-Kolleginnen und den neuen Stofftaschen. Diese bilden die langjährige Entwicklung der Frauennotrufarbeit ab: Von einem Veranstaltungsmotiv aus den Anfangsjahren der Notrufarbeit bis hin zur Erweiterung der Unterstützungsarbeit für Mädchen und der Öffnung für betroffene Männer.

  • 10. November 2023
    Veranstaltung

    Vernissage: 17.11.2023 in der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim

    #MÄNNLICHKEITENTSCHEIDESTDU

    Ausstellung und Vernissage in der Verbandsgemeinde Gau-Algesheim:

    Patriarchale Männlichkeitsbilder prägen noch heute unsere Gesellschaft: Die Einstellung, dass ein Mann dann “männlich” ist, wenn er andere bestimmt, ist noch immer weit verbreitet. Sie bietet einen Boden für Formen der Demütigung, Abwertung und Sexismus sowie letztlich Gewalt gegen Frauen und Mädchen.

Seiten