Aktuelles

  • 03. August 2018
    Veranstaltung

    Interaktive Ausstellung 'ECHT KRASS!'

    Wo hört der Spaß auf? Jugendliche und sexuelle Gewalt

    Präventionsparcours 'ECHT KRASS!'

    Interaktive Ausstellung für Jugendliche ab 14 Jahren, Schule, Jugendhilfe, Eltern

    vom 03.08 - 19.09.2018

    im Rathaus der Landeshauptstadt Mainz, rechte Seitenlobby  

    Sexuelle Grenzverletzungen durch andere Jugendliche gehören leider zum Alltag vieler Mädchen und Jungen – als Betroffene, Zeugen oder sie verletzen selbst die Grenzen anderer.

    Die Ausstellung soll Mädchen und Jungen bewusst machen, dass sie ein Recht auf sexuelle Selbstbestimmung haben und darin bestärken, Grenzverletzungen zu erkennen.

    Darüber hinaus werden Hilfs- und Unterstützungsmöglichkeiten aufgezeigt.

    Ausstellungseröffnung

    Freitag, 03. August 2018, 18 Uhr

    Rathaus, rechte Lobby

  • 03. August 2018
    Pressemitteilung, Veranstaltung

    Pressemitteilung - Wo hört der Spaß auf? Jugendliche und sexuelle Gewalt

    Die interaktive Ausstellung 'ECHT KRASS!' kommt nach Mainz!

    Pressemitteilung

    Der interaktive Präventionsparcours wird vom 03. August bis 19. September im Mainzer Rathaus ausgestellt. Die Eröffnung fand am 03. August um 18 Uhr im Rathaus der Landeshauptstadt Mainz, rechte Seitenlobby, statt. Initiatorinnen der Ausstellung sind der Frauennotruf Mainz e.V., „Medien sinnvoll nutzen“, pro familia Ortsverband Mainz, Das MädchenHaus Mainz gGmbH sowie das Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen Mainz e.V (ZsL).

  • 05. Juli 2018
    Pressemitteilung

    Der Frauennotruf Mainz stellt seine Beratungszahlen 2017 vor

    Der Frauennotruf Mainz, Fachstelle zum Thema sexualisierte Gewalt, hat im vergangenen Jahr insgesamt 342 Menschen beraten. Davon waren:

    169 selbst betroffen 173 Vertrauenspersonen wie Familie, Freunde und Fachkräfte Es wurden insgesamt fast 900 Beratungen durchgeführt.

    Zugenommen hat die Zahl der Frauen mit Behinderung und die Zahl der geflüchteten Frauen und Mädchen, die Unterstützung im Frauennotruf gesucht haben.

  • 20. Juni 2018
    Pressemitteilung

    Stille Gefahr - Frauennotruf Mainz informiert über K.O.-Tropfen zur 50. Mainzer Johannisnacht

    Zum diesjährigen 50. Jubiläum der Mainzer Johannisnacht am kommenden Wochenende, informiert der Frauennotruf Mainz e.V. wieder über den Gebrauch von K.O.-Tropfen. „Damit an diesen Tagen ungezwungen gefeiert und gelacht werden kann, möchten wir weiterhin über das Thema K.O.-Tropfen sensibilisieren“, betonen die Mitarbeiterinnen des Frauennotrufs Mainz. „Es ist gut nicht nur auf das eigene Glas, sondern auch auf Freundinnen und Freunde zu achten“.

  • 15. Juni 2018
    Pressemitteilung

    15. Juni: Internationaler Tag gegen Misshandlung älterer Menschen

    Mainzer Netzwerk aktiv gegen Gewalt in Paarbeziehungen alter Frauen

    Gewalt gegen ältere Menschen ist ein globales Problem. Bis heute ist es wenig erforscht und kaum ins öffentliche Bewusstsein gelangt. Und das obwohl nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO zehn Prozent der über 60-Jährigen Diskriminierung, Missbrauch oder anderen Formen von Gewalt ausgesetzt sind. Mit der Resolution 66/127 hat die Generalversammlung der Vereinigten Nationen ihre Mitgliedsstaaten aufgerufen, Maßnahmen zum Schutz dieser Menschen zu ergreifen und den 15. Juni zum Tag gegen Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen erklärt.

Seiten